Unser neues Spielclub-Projekt und unsere Workshops

Gesellschaftspolitische Themen und Fragen des Miteinanderlebens möchten wir in dieser Spielzeit ganz besonders hervorheben: Wie gehen wir mit unserem Planeten um? Wie mit extremistischen Tendenzen? Wie mit der neuen Normalität? Wie können wir uns engagieren? Wie Fremdenfeindlichkeit begegnen? Gerade Krisenzeiten zeigen uns, wie wichtig es ist, unseren Mitmenschen wertschätzend, mitfühlend, solidarisch und freundlich gegenüberzutreten. Kultur und in besonderem Maße Theater stellt dabei ein zentrales Medium des Diskurses und des praktischen Handelns dar.

Den Spielzeit-Auftakt bilden bei uns die Premieren der Jugendclub-Produktion „Ehre genommen” und die Gastspiel-Premiere von Ferdinand von Schirachs „GOTT” (siehe Seite 107 im Magazinteil). Ausgehend von der Endlichkeit aller Dinge, in „GOTT” von einem sehr mitreißenden Blickwinkel aus beleuchtet, möchten wir uns in unserem diesjährigen Spielclubprojekt mit dem Thema „Abschied” auseinandersetzen.

Wir suchen Mitspieler*innen:

Ähnlich wie im Projekt „Babel” aus der Spielzeit 16 / 17 möchten wir mit „Abschied” wieder ein intergenerationelles Projekt für 14 Spieler*innen im Alter zwischen 6 und 100 Jahren ins Leben rufen. Dazu laden wir im Oktober/November 2020 zu vier offenen Trainings ein, die zunächst nach Altersgruppen gestaffelt sind. Die weiteren Proben werden ab Januar 2021 immer mittwochs von 17.30 bis 20.00 Uhr stattfinden, die Aufführungen sind für den Herbst 2021 geplant. Weitere Informationen und Anmeldung zu den offenen Trainings erhalten Sie und ihr unter paedagogik-stadttheater@minden.de.

Crash Boom Bang – die Intensiv-Workshops

Auch in dieser Spielzeit bieten wir wieder einen Intensiv-Workshop für Wiederholungstäter*innen ab 16 Jahren an, die Theater spielen möchten, aber die Teilnahme am Spielclub nicht einrichten können. Die Teilnahme am Workshop beinhaltet den Besuch eines Theaterstücks (s. u.). Für ein Wochenende eröffnen wir einen Spiel-Platz, ein Labor, auf dem sich die Darstellenden ausprobieren und Entgelte für das theaterpädagogische Angebot des Stadttheaters Minden tiefer in die Ideenwelt des Stücks eintauchen können, welches wir im Rahmen des jeweiligen Workshops besuchen werden.