Fragen & Antworten

Voller Theatergenuss in Zeiten von Corona

Auch in der Spielzeit 20 / 21 erwarten uns großartige Theaterabende und vielseitige Veranstaltungen. Damit Sie, liebes Publikum, diese wieder erleben können, werden wir unter der Berücksichtigung der gesetzlichen Maßnahmen im Umgang mit der Coronavirus-Pandemie umfassende Maß- nahmen zu Ihrem Schutz, aber auch zu dem der Künstler*innen und Mitarbeiter*innen des Theaters ergreifen. Hier erhalten Sie alle nötigen Informationen auf einen Blick:

Corona-Schutzmaßnahmen im Theater / ab 24.08.2021

3G-Nachweis
Mit Blick auf steigende Infektionszahlen sieht die Coronaschutzverordnung ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 für alle Personen, die weder vollständig geimpft noch genesen sind, eine Pflicht zur Vorlage eines negativen Antigen-Schnelltests oder eines negativen PCR-Tests vor, der nicht älter als 24 Stunden ist.

In unserem Theatermagazin 21/22 haben wir bereits im Vorfeld darauf hingewiesen, dass wir gemäß der Gesetzeslage die Anzahl der zu Verfügung stehenden Plätze gemäß der aktuellen Corona-Verordnung des Landes NRW erhöhen werden.

Wir bitten dies für die zukünftig geplanten Besuche bei uns im Theater zu bedenken und auch befreundete Zuschauer*innen dringend darauf hinzuweisen! In diesem Fall fällt auch die Abstandsregel bei fester Bestuhlung.

Grundsätzlich gilt die Maskenpflicht im Theater und auch in der Warteschlange vor dem Theater. Auf dem Sitzplatz hat unser Publikum allerdings keine Maskenpflicht.

Grundsätzlich gilt: In allen geschlossenen Räumen, die Besuchern oder Kunden zugänglich sind – egal ob mit oder ohne Eingangskontrolle -, muss man mindestens eine OP-Maske tragen. In der Coronaschutzverordnung werden diese auch als medizinische Masken bezeichnet.

Ihre Daten werden beim Kartenkauf erfasst. Mit der LUCA-APP können Sie zusätzlich beim Eintritt in das Theater einchecken. WICHTIG:  Falls eine andere Person die gekaufte Eintrittkarte verwendet, muss diese Auskunft und  Datenerfassung verbindlich vor der Vorstellung erfolgen! Nach vier Wochen wird die Datenerfassung gelöscht.

Natürlich hat auch das Theatercafé für sie geöffnet. Der Zugang erfolgt ausschließlich über den Vordereingang des Theatercafes.

Kultur muss erhalten bleiben – die Künstler und Künstlerinnen freuen sich mit diesen „kleinen“ Schritten auf eine Chance, auch in dieser schwierigen Zeit „zu überleben“ und auf eine langsame und vorsichtige Wiederherstellung auch ihrer Arbeitsmöglichkeiten. THEATER IST WICHTIG – THEATER MUSS SEIN!

Mit herzlichen Grüßen aus dem Theater –
wir schaffen es gemeinsam diese schwierige Zeit zu bewältigen!

Ihr Team des Stadttheater Minden

Da in der Spielzeit 20 / 21 ab 13.03.20 ca. 40 Veranstaltungen leider abgesagt werden mussten, haben wir uns bemüht so viele Nachholtermine der größtenteils schon aus- verkauften Vorstellungen in die neue Spielzeit 20 / 21 zu integrieren. Auch für die verlegten Veranstaltungen gilt das Prinzip der Reihenfolge der Platzreservierung – durch die vorerst begrenzte Personenzahl wird nicht jeder vorhandene Gutschein für die gleiche Veranstaltung genutzt werden können. Dieser kann aber auch für jede andere Veranstaltung eingesetzt werden. Wir bitten Sie bereits jetzt um Verständnis und Nachsicht – in jedem Fall versuchen wir immer das Bestmögliche für Sie umzusetzen.

Sobald sich die allgemeinen Umstände verändern, werden wir unsere Veranstaltungs- durchführungen anpassen und Sie über die Homepage sowie die Tagespresse darüber informieren. Unsere Hoffnung ruht auf einer Rückkehr zu einem unbeschwerten Theaterbesuch – bis dahin möchten wir gemeinsam mit Ihnen den bestmöglichen Weg des Kulturgenusses gehen.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie diesen Weg mit uns gemeinsam gehen. Und danken Ihnen bereits jetzt für Ihre Solidarität, Ihre Geduld, Ihre Theaterliebe und Ihren Besuch im Stadttheater Minden!