Das Theaterstück „Löcher“ nach dem gleichnamigen Roman des amerikanischen Autors Louis Sacher ist skurril und auch berührend. Eine „Coming-of-Age Geschichte“, die über den Außenseiter Stanley Yelnats erzählt, der in einem Straflager mitten in der texanischen Wüste einem uralten Familiengeheimnis auf die Spur kommt.(…)

Die Schauspieler des „Jungen Theaters Bonn“ zelebrieren „Löcher“ mit einer Intensität, die das junge Publikum, meistens Schüler, sofort begeistert und an den richtigen Stellen abholt. Stanley Yelnats ist nicht nur ein Außenseiter, sondern mindestens ein genauso großer Pechvogel. (…)

Das Stück ist kurzweilig und die Interaktionen zwischen den Schauspielern verbinden modernes Schauspiel und klassische Theaterdarstellung auf gelungene Art und Weise.

 

(„COpyright: Mindener Tageblatt 2018. Texte und Fotos aus dem Mindener Tageblatt sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion“) www.MT.de . | http://www.mt.de/lokales/minden/22118519_Camp-Green-Lake-im-Stadttheater.html )

http://www.mt.de/lokales/minden/22118519_Camp-Green-Lake-im-Stadttheater.html