„Gemeinsam stark“ heißt das neue Projekt am Herder-Gymnasium. Altere Schüler ab der neunten Klasse übernehmen als Lernpaten die Betreuung für jüngere Schüler, die individuelle Unterstützung brauchen. In Zweierteams lernen sie regelmäßig gemeinsam in der Schule. Symbolfoto: Christian Charisius/dpa

Anja Peper am 10.06.2017 um 00:06 Uhr

Nina Doormann, musikalische Leiterin bei „Spring Awakening“.

Minden (mt). Neben den Problemen, die der Schulalltag und das Bemühen um Integration mit sich bringen, gibt es auch tolle Momente. Nina Doormann, Lehrerin am Herder-Gymnasium, hat kürzlich so einen erlebt. Ein Junge, der erst seit Kurzem in Deutschland lebt, fragte sie um Rat: Ob er später wohl besser Fußballprofi oder Herzchirurg werden solle, wollte er von ihr wissen. Die Frage war ganz ernsthaft gemeint. In solchen Augenblicken wird greifbar, was Bildungsgerechtigkeit heißt. (…)

(„Copyright: Mindener Tageblatt 2017. Texte und Fotos aus dem Mindener Tageblatt sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion“) www.MT.de . | http://www.mt.de/lokales/minden/21817619_Gemeinsam-stark-Herder-Gymnasium-und-Bildungspartner-kooperieren.html