Große Ehre für die Stadt und ihr Stadttheater: Das alle zwei Jahre laufende Deutsche Kinder-Theater-Fest wird im Herbst 2018 in Minden stattfinden.

MINDEN. „Das hat uns sehr überrascht, weil diese Veranstaltung bislang nur in Städten lief, die ein Spartentheater haben“, ist Theaterleiterin Andrea Krauledat stolz. Minden habe sich dafür nicht beworben, sondern wurde als Austragungsort 2018 gewählt. Hauptspielort soll vom 27. bis 30. September das Stadttheater sein. Es werde aber auch bereits über weitere, vielleicht auch außergewöhnliche Spielstätten nachgedacht, verrät die Theaterleiterin. Kindertheatergruppen, deren junge Darsteller zwischen 6 und 12 Jahren alt sind, können sich bis zum 30. April 2018 bewerben. Ob klassische Inszenierung, Tanz- oder Puppentheater: alle Sparten sind willkommen. Bei der Auswahl der Gruppen ist neben Qualität und Originalität der Aufführung die Partizipation der Kinder ein herausragendes Kriterium. Eine Jury aus Kindern und Fachexperten wählt gemeinsam bis zu sechs Produktionen aus den Bewerbungen aus. Auf http://www.kinder-theater-fest.de/mitmachen/ausschreibung/ stehen der Bewerbungsbogen und weitere Informationen zur Verfügung. Das Deutsche Kinder- Theater-Fest reist alle zwei Jahre durch die Bundesrepublik Deutschland. Bisherige Austragungsorte waren: Rudolstadt, Magdeburg, Berlin, Stuttgart und Leipzig. „Das Festival möchte die breite Vielfalt von Themen, Stoffen und Spielformen im Kindertheater abbilden und lädt Kindertheaterproduktionen auch aus dem Tanz- und Musiktheater, dem Puppenund Figurentheater unter anderem ein“, weiß Theaterpädagogin Viola Schneider. Alltagsgeschichten, eigene Stoffe, Märchen und Mythen, poetische und sagenhafte Gedichte können Grundlage der Theaterproduktion sein. „Es wäre absolut toll, wenn auch Minden ein Stück ins Rennen bringen würde“, wünschen sich Viola Schneider und Deborah Hupe, sozialpädagogische Fachkraft im Bereich Jugendarbeit/Jugendschutz der Stadt Minden.

Weser Spucker