Minden (kr). Die Tolle sitzt, ebenso die Garderobe – schwarze Hosen mit Bügelfalten, auf Figur geschnittene Sakkos in lila-schwarz gestreift, weiße Hemden und schmale Krawatten. Schon rein optisch verkörpern die Musiker, die am Mittwochabend auf der Bühne des Stadttheaters stehen, die Fünfziger- und Sechzigerjahre perfekt.

Brillant gerät das, was der Musiker und Entertainer Götz Alsmann und seine Band aus der Zeit von damals mitgebracht haben. Eine musikalische Reise in die italienische Schlagerwelt, von der das Publikum im voll besetzten Theatersaal gar nicht genug bekommen kann. (…)

(„COpyright: Mindener Tageblatt 2018. Texte und Fotos aus dem Mindener Tageblatt sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion“) www.MT.de . | http://www.mt.de/lokales/minden/22061433_Goetz-Alsmann-widmet-sich-dem-Phaenomen-des-italienischen-Schlagers.html )

http://www.mt.de/lokales/minden/22061433_Goetz-Alsmann-widmet-sich-dem-Phaenomen-des-italienischen-Schlagers.html