Minden (rgr). Als Trio gingen die Stichlings-Preisträger von 1996 „Ganz schön feist“ 2013 von der Bühne, um bald schon als Duo mit dem neuen Namen „Die Feisten“ zurückzukommen. Mathias Zeh, kurz C., und Rainer Schacht musizieren weiter in der Tradition des Trios mit etwas anderem Sound und nennen es nun Zwei-Mann-Song-Comedy.

„Nussschüsselblues“ heißt das aktuelle Programm, mit dem sie im Rahmen der Reihe „Kabarett statt Karneval“ im Mindener Stadttheater auftreten. Nach „Willkommen“, dem Begrüßungslied, mit dem sich die beiden Musiker vorstellen, erinnert sich Rainer Schacht an die Verleihung des Stichlings: „Wir dachten, wir hätten diese Stadt Minden geknackt aber dann …“. Er meint, dass das Stadttheater eins der schönsten in Deutschland ist: „Es sieht aus wie eine dreistöckige Hochzeitstorte von innen.“ (…)

Am Ende folgt dann anhaltender, stehender Applaus und die Feisten verabschieden sich mit „Wulle ma se“ und dem bekanntesten Song von Ganz schön feist, den kaum ein Sender spielt: „Du willst immer nur f… .“

 

(„COpyright: Mindener Tageblatt 2018. Texte und Fotos aus dem Mindener Tageblatt sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion“) www.MT.de . | http://www.mt.de/lokales/minden/22058267_Nussschuessel-Blues-in-der-Hochzeitstorte.html )

http://www.mt.de/lokales/minden/22058267_Nussschuessel-Blues-in-der-Hochzeitstorte.html