Minden (mt). Mit Tournee-Kabarett will Henning Venske Ende 2018 Schluss machen. Der 78-Jährige steht seit 57 Jahren auf der Bühne, war Moderator von Sendungen wie „Musik aus Studio B“ beim NDR, bei der „Sesamstraße“, hat Kinderbücher, aber auch Bücher über Wirtschaftskriminalität geschrieben. Er ist Schauspieler und Regisseur. Geboren wurde er am 3. April 1939 in Stettin, hat aber eine enge Bindung an Minden, weil er mit seiner Familie 5 Jahre nach dem Krieg in Minden landete. Er besuchte das damalige altsprachliche Gymnasium, an dem sein Vater Direktor war. Das Abitur machte er zwar 1958 in Münster, aber bei den Klassentreffen trifft er regelmäßig seine ehemaligen Mindener Mitschüler, so auch dieses Jahr, wenn die Herren ihr 60jähriges Abiturjubiläum feiern…

Am 9. März gastiert Henning Venske mit seinem Abschiedsprogramm „Summa Summarum“ im Stadttheater Minden. (…)

 

(„COpyright: Mindener Tageblatt 2018. Texte und Fotos aus dem Mindener Tageblatt sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion“) www.MT.de . | http://www.mt.de/lokales/minden/22073357_MT-Interview-Fuer-Heranwachsende-war-Minden-in-den-50er-Jahren-ideal.html )

http://www.mt.de/lokales/minden/22073357_MT-Interview-Fuer-Heranwachsende-war-Minden-in-den-50er-Jahren-ideal.html