Minden (kr). „Niemand weiß, wie man mich schreibt“ heißt das erste Soloprogramm des Kabarettisten Nektarios Vlachopoulos. An den Poetry-Slammer, Kabarettisten und ehemaligen Deutschlehrer mit griechischen Integrationshintergrund geht der 13. „Stichling“-Preis in der Kategorie Einzelkünstler.Bei der Bekanntgabe der Preisträger bereitete weniger die Schreibweise als die Aussprache seines Namens Probleme. Bis zur feierlichen Preisverleihung am 17. November im Stadttheater ist aber ja noch genügend Zeit zum Üben. „Simon & Jan“, der Name des zweiten Preisträgers, geht da sicher leichter über die Lippen. Das Liedermacher-Duo Simon Eickhoff und Jan Traphahn erhalten den Mindener Kabarettpreis in der Kategorie Gruppe.

Ihre Entscheidung habe sich die achtköpfige Fachjury nicht leicht gemacht, sei aber letztlich deutlich für Nektarios Vlachopoulos und das Duo „Simon & Jan“ ausgefallen. „Es wurde heiß diskutiert“, sagt Jury-Mitglied Andrea Krauledat. (..)Streng genommen kommen weder Nektarios Vlachopoulos noch „Simon & Jan“ aus dem Kabarett. Gerade die Poetry-Slam-Szene zeichnet sich laut Krauledat aber als starke Linie ab, die immer mehr in den Vordergrund trete. Das Programm des aus Oberderdingen im Kreis Karlsruhe stammenden Slampoeten Vlachopulos hat die Jury auch deshalb überzeugt, weil „er ein Sprachkünstler mit Haltung ist in diesen unübersichtlichen Zeiten, einer der was zu sagen hat.“ Er zeige sich „als Artikulations-Akrobat, der schnell, superschnell sogar, jeden Augenblick überraschen kann, dabei absurd, stilistisch variantenreich, intelligent und komisch ist“, heißt es in der Begründung der Jury. „Er ist irrsinnig schnell und scharfsinnig“, meint Andrea Krauledat über den Preisträger (…)
Eine hart diskutierte, aber deutliche Entscheidung traf die Jury auch in der Kategorie Gruppe. Das Duo „Simon & Jan“ kommt aus der Liedermacher-Szene und ist ein weiteres Beispiel für immer gleitendere Übergänge im Genre Kabarett. „Simon Eickhoff und Jan Traphahn bringen es fertig, uns mit perfektem zweistimmigem Gesang und freundlichen Melodien, die sie gekonnt auf der Gitarre intonieren, freche, sarkastische, zynische und böse Texte buchstäblich um die Ohren zu hauen“, lautet die Begründung.

Einen höchst spannenden Abend versprechen sich alle Beteiligten auch von der Gala zur Preisvergabe am 17. November im Stadttheater. Sie beginnt um 20 Uhr. Karten sind ab 6. Juli (ab 5. Juli für Inhaber der Theatercard) im Vorverkauf erhältlich.

Simone Solga wird die Moderation des Abends übernehmen

Stichlingspreisträger Fotos: Pressestelle Stadt Minden (© Marvin Ruppert)

Bild könnte enthalten: 2 Personen
Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd

(„COpyright: Mindener Tageblatt 2018. Texte und Fotos aus dem Mindener Tageblatt sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion“) www.MT.de . | http://www.mt.de/lokales/minden/22077749_Nektarios-Vlachopoulos-und-das-Duo-Simon-und-Jan-gewinnen-den-Kabarettpreis-Stichling.html )

http://www.mt.de/lokales/minden/22077749_Nektarios-Vlachopoulos-und-das-Duo-Simon-und-Jan-gewinnen-den-Kabarettpreis-Stichling.html