Ursula Koch

Minden (mt). (…) 2018 steht aber erst einmal die Premiere von Teil vier der Opern-Tetralogie bevor: „Die Götterdämmerung“ in der Regie von Gerd Heinz feiert am 6. September Premiere, auf die sechs Vorstellungen folgen.

„Mit dem Kartenvorverkauf starten wir im Weihnachtsgeschäft, weil sich das im vergangenen Jahr bewährt hat“, sagt Dr. Jutta Hering-Winckler, Vorsitzende des Richard-Wagner-Verbandes Minden. Ab 30. November, 9 Uhr, sind die Karten beim Wagner-Verband, im Stadttheater und bei Express-Ticketservice.

Von anderen beneidete 90 Prozent Platzauslastung habe im vergangenen Jahr die Oper „Siegfried“ aufzuweisen gehabt, berichtet Theater-Intendantin Andrea Krauledat. Ein Agent habe ihr verraten, dass die Mindener Wagner-Inszenierungen inzwischen Premierengesprächsstoff in den größeren Häusern sind. Aus München, Berlin und Hamburg seien für die „Götterdämmerung“ bereits Kartenbestellungen angekündigt, nicht nur von Wagner-Verbänden, ergänzt Hering-Winckler.
(…)

Foto@Alex Lehn

(„Copyright: Mindener Tageblatt 2017. Texte und Fotos aus dem Mindener Tageblatt sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion“) www.MT.de . | http://www.mt.de/lokales/minden/21989594_Kartenverkauf-fuer-Mindener-Goetterdaemmerung-startet.html )

 

http://www.mt.de/lokales/minden/21989594_Kartenverkauf-fuer-Mindener-Goetterdaemmerung-startet.html