Frederike Horstmann

Minden (frh). Mit einer leichtfüßigen, witzigen und gleichzeitig lehrreichen Version des bekannten Märchens „Der Fischer und seine Frau“ erfreute das Bielefelder Trotz-Alledem-Theater das junge Publikum. Obwohl sich das dreiköpfige Ensemble „sehr frei nach den Gebrüdern Grimm“ bewegte, blieb die Botschaft dieselbe: Maßlosigkeit vernebelt die Sinne, verdirbt den Charakter und führt schnurstracks ins Verderben.(…)

„Vom Fischer und seiner Frau“ ist ein rundum gelungenes und liebenswert humorvoll verpacktes Bühnen-Märchen mit einfachen, aber pfiffig aufgemachten Bühnenbildern von Ralf Bensel und einer sehr schön auf das Stück abgestimmten Musik von Antje Wenzel.

(„Copyright: Mindener Tageblatt 2017. Texte und Fotos aus dem Mindener Tageblatt sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion“) www.MT.de . | http://www.mt.de/lokales/minden/21951549_Kindertheater-Wie-Ilsebill-zum-Raffzahn-wird.html

 

http://www.mt.de/lokales/minden/21951549_Kindertheater-Wie-Ilsebill-zum-Raffzahn-wird.html