Kerstin Rickert

Minden (kr). Es dauerte keine Minute, da hatte sie die Lacher schon auf ihrer Seite: Marlene Jaschke ist Kult, und das seit mittlerweile 30 Jahren. Mit ihrem Jubiläumsprogramm „Nie wieder vielleicht“ hat Jutta Wübbe, die Erfinderin und Darstellerin der liebenswert-schrulligen Kunstfigur, die Zuschauer im ausverkauften Stadttheater zum Lachen, Grölen und Jubeln gebracht. Ihre theatralisch inszenierte Version des berühmten Chansons „Non, je ne regrette rien“ („Nein, ich bedaure nichts“) war nur der Anfang. (…)

(„Copyright: Mindener Tageblatt 2017. Texte und Fotos aus dem Mindener Tageblatt sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion“) www.MT.de . | http://www.mt.de/lokales/minden/21982562_Marlene-Jaschke-Nur-Schrauben-im-Kopf.html )

http://www.mt.de/lokales/minden/21982562_Marlene-Jaschke-Nur-Schrauben-im-Kopf.html