Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ich bin immer noch da

3. November 2019 |18:00 Uhr

Ich bin immer noch da
Walter Sittler liest und spielt Dieter Hildebrandt

Kurzbeschreibung
Zusammengestellt aus den Werken
von Dieter Hildebrandt und dem Buch von Rolf Cyriax
„Was aber bleibt“.

Nach dem Tod des 2013 verstorbenen Dieter Hildebrandt veröffentlichte sein Verlag das Buch „Letzte Zugabe”, in dem die letzten Texte des Kabarettisten zu finden sind. Es war der Wunsch von Dieter Hildebrandt wie der seines Verlages, dass der Schauspieler Walter Sittler daraus neben Auszügen aus „Was aber bleibt” und anderen Hildebrandt-Texten ein eigens zusammengestelltes Bühnenprogramm präsentiert. Bis zuletzt galt Dieter Hildebrandt als Meister der satirisch-kämpferischen Auseinandersetzung. In dem Programm verleiht Walter Sittler den letzten Gedankenblitzen von Dieter Hildebrandt so viel Authentizität, dass der Meister da oben seine helle Freude daran hätte. Und da Hildebrandts Texte nicht nur unglaublich komisch, sondern auch verblüffend zeitlos sind, hat Sittler eine schöne Auswahl aus dem Gesamtwerk getroffen und setzt die Live-Lesungen nun unter dem Titel „Ich bin immer noch da” fort.

Quer durch die Republik hat der Schauspieler Sittler, der sich schon immer dem Erbe Erich Kästners verpflichtet gefühlt hatte, mit seiner außergewöhnlich einfühlsamen und gleichzeitig zwerchfellerschütternden Darbietung der Pointen des Kästner-Bewunderers Hildebrandt Beifallstürme und euphorische Kritiken en masse gesammelt.

Schauspieler Walter Sittler unterstützt Stiftungsprojekt der Stiftung der Sparkasse Minden-Lübbecke gegen sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen.

Am 03. November gastiert der Schauspieler Walter Sittler mit der viel gelobten Dieter Hildebrandt – Lesung „Ich bin immer noch da” im Stadttheater in Minden. Hintergrund des Gastspiels in Minden ist die Auszeichnung der Stiftung der Sparkasse Minden-Lübbecke zur Förderung von Kunst und Kultur für ihr langjähriges und nachhaltiges Engagement gegen sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen mit dem Deutschen Kulturförderpreis 2018. Dieser wird jährlich vom Kulturkreis des BDI (Bundesverband der Deutschen Industrie), Handelsblatt und ZDF ausgeschrieben. Walter Sittler war Mitglied der hoch karätigen Jury und hielt am 22.11.2018 bei der feierlichen Preisverleihung in Berlin die Laudatio für die Stiftung. Beeindruckt vom nachhaltigen und langjährigen Engagement der Stiftung hat er sich spontan für eine Lesung zu Gunsten des Stiftungsprojekts bereiterklärt. Walter Sittler verzichtet an diesem Abend auf seine Gage und stellt diese den Beratungsstellen Wildwasser Minden e. V. und mannigfaltig Minden-Lübbecke für ihre wertvolle Arbeit – auch im Rahmen des Stiftungsprojekts- zur Verfügung.

*Netzwerk: Stiftung der Sparkasse Minden-Lübbecke zur Förderung von Kunst und Kultur, Wildwasser Minden e.V., mannigfaltig Minden-Lübbecke e.V., Kreis Minden-Lübbecke, Kommissariat Vorbeugung der Polizei, theaterpädagogische werkstatt Osnabrück gGmbH und Vertreter von Schulen
Foto: Steffi Henn

Der großartige Schauspieler Walter Sittler ist v. a. mit seinen Fernsehrollen bekannt geworden. Die Witwe von Dieter Hildebrandt bat ihn weiter Texte des Kabarettisten auf die Bühne zu bringen.

Seit über 10 Jahren setzt sich die Stiftung der Sparkasse Minden-Lübbecke mit den Mitteln des Theaters gegen sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen ein. In einem groß angelegten Präventionsprogramm für Grundschulen, Schulen mit besonderem Förderbedarf und weiterführenden Schulen wurden das kindgerechte, interaktive Theaterstück „Mein Körper gehört mir” und das autobiografische Einmann-Stück „Ich werde es sagen” bereits vor mehr als 24.000 Kindern und Jugendlichen durchgeführt. Neben der Gründung eines Netzwerks* und der regelmäßigen Durchführung von Fortbildungen, gehören die Herausgabe des Kinderbuchs „Ich bin mein eigener Stern” und die Comicschreibtischunterlage mit Merksätzen, Chatregeln und der Nummer gegen Kummer, zu den wichtigsten Instrumenten der Präventionsarbeit der Stiftung.

Ticket-Bestellung und mehr ... | VVK ab 01.07.2019

Onlinebuchung

Sie haben hier die Möglichkeit, Ihre Theater- oder Konzertkarten direkt online zu buchen. Die Karten können Sie dann ganz einfach als Standardbrief, per Expressversand, per Kurier, als SMS-Ticket, als Print@Home-Ticket oder an der Abendkasse erhalten.

Karten erhältlich beim

Express-Ticketservice & mehr
Obermarktstrase 26 – 30
32423 Minden

Tickethotline 0571 88277
Telefax 0571 882700
tickets@express-minden.de

Details

Datum:
3. November 2019
Zeit:
18:00 Uhr
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Stadttheater Minden
Tonhallenstraße 3
Minden, NRW 32423 Deutschland
Telefon:
+49 571 82839-0

Weitere Angaben

Vorverkauf
VVK ab 01.07.2019 beim express-Ticketservice.