Dieser Bereich befindet sich noch im Aufbau! Beachten Sie folgende Termine:

Kartenvorverkauf für das Stadttheater Minden
ab dem 6. Juli 2017
(Gilt für alle Einzelvorstellungen.)

Kartenvorverkauf für Veranstaltungen aus den Abo-Reihen
ab 31. August 2017

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Unterwerfung

19. März 2018 |20:00 Uhr

Unterwerfung

Kurzbeschreibung
Zeitgenössisches Stück von Michel Houellebecq
Produktion: Westfälisches Landestheater, Castrop-Rauxel

Einführung – 19.30 Uhr

Unterwerfung
Unterwerfung

Frankreich im Jahr 2022. Das Land steht vor gewaltigen Umwälzungen. Bei den Präsidentschaftswahlen konkurrieren in der Stichwahl die Kandidaten des Front National und der Muslim-Bruderschaft. In den Städten brodelt der Volkszorn, die Konflikte werden mit aller Gewalt ausgetragen, das Land befindet sich am Rande eines Bürgerkriegs. Um den Sieg der Rechtsradikalen zu verhindern, wenden sich die Sozialisten dem Führer der Muslim-Bruderschaft zu und verhelfen ihm zum Sieg. In der Folge wird die Verfassung geändert, die Theokratie eingeführt, die Scharia, das Patriarchat und die Polygamie. Der Wissenschaftler François verfolgt die Geschehnisse eher am Rande. Er ist ein desillusionierter Akademiker, der sich nur noch um seine Forschungen und die wechselnden Beziehungen zu seinen Studentinnen kümmert. Teil der Umwälzungen ist das Bedürfnis, das Bildungsniveau zu steigern. So bekommt François eine neue, sehr attraktive Stelle angeboten. Wenn er zum Islam konvertiert, werden ihm Forschungsprojekte ermöglicht, sein Gehalt erhöht, alle Wünsche erfüllt. Er steht vor der Frage, ob das der Beginn eines neuen positiven Lebensabschnitts ist oder die Unterwerfung unter ein System, das seinen imaginierten Überzeugungen diametral entgegengesetzt ist.

Michel Houellebecq ist einer der am kontroversesten diskutierten Autoren unserer Zeit. Die Veröffentlichung des inzwischen erfolgreichsten europäischen Romans des Jahres 2015 erfolgte am selben Tag, an dem der Anschlag auf das Satire magazin Charlie Hebdo ereignete. In der Folge distanzierte sich Houellebecq von jeder islamophoben Interpretation seines Werkes. Mit seinem Roman „Unterwerfung“ hat Houllebecq die visionärste Zuspitzung der gesellschaftlichen Entwicklung in Europa unserer Zeit vorgelegt, die ein Schriftsteller in den letzten Jahren entworfen hat.

Tickets

Karten erhältlich beim

Express-Ticketservice & mehr
Obermarktstrase 26 – 30
32423 Minden

Tickethotline 0571 88277
Telefax 0571 882700
tickets@express-minden.de

Details

Datum:
19. März 2018
Zeit:
20:00 Uhr
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Stadttheater Minden
Tonhallenstraße 3
Minden, NRW 32423 Deutschland
Telefon:
+49 571 82839-0