Theater | Magazin 20/21

51 „Was macht das Leben glücklich“? Dieser Frage gehen Jan Josef Liefers, Meret Becker mit ihren Schauspielerkollegen/innen im Stück „Die Unmöglichen“ nach. Alle Menschen möchten glücklich sein. Jede und Jeder möchte seinen Platz in der Gemeinschaft finden. Ein Schlüssel dafür ist der Zugang zur Bildung. Bildung ist dabei vielseitig erfahrbar. In den Familien, in Kita und Schulen werden die Grundlagen gelegt. Die Bildungspartner Minden setzen sich seit über 10 Jahren vor Ort dafür ein, dass alle Kinder eine Chance auf Bildung (und Ausbildung) erhalten. Die traditionelle Charity der Bildungspartner verbindet einen kulturellen Höhepunkt für Minden mit einer wichtigen Sozialen Initiative in der Region. 16.00 Uhr Come Together (im Innenhof der Stadttheaters) 18.00 Uhr – „Die Unmöglichen“ Lesung mit geballter Schauspielkunst 20.00 Uhr Ausklang im Theatercafé Mit der Leistung eines monatlichen Beitrags können Unter- nehmen und Privatpersonen Bildungspartner werden. Das fördert die Chancengleichheit und hilft vor allem sozial- und bildungsbenachteiligten Kindern. Die kulturelle und soziale Entwicklung eines Kindes zu fördern bedeutet eine lohnende Investition in die Zukunft. Werden Sie Bildungspartner eines Kindes in Ihrer Nähe! Telefon 0571 4048-0, www.bildungspartner-minden.de erwachsen werden. Meret Beckers Lebendigkeit entfaltet eine Energie,die sich schnell auf das Publikum überträgt, Devid Striesowzeigt den Ehrgeiz seiner Rolle, das Leben zu planen, großartig unbeirrbar, seine Durchsetzungs- kraft flirrt fast greifbar durch den Raum; Ronald Zehrfeld spielt bedrückend die Introvertiertheit eines Jungen, der nur beim Klavierspiel seine Gefühle äußern kann; der Klang seiner empfindsamen Stimme ist ein Genuss für die Zuhörer – das alles sind darstellerische Meisterleistungen. Wie sich jedes einzelne Kind auf das Zusammenleben der Eltern auswirkt, zeigen Claudia Michelsen und Thomas Loibl auf beeindruckende Weise; facettenreich verwandeln sie sich in ein Paar, das Belastungen unterschiedlich er- tragen kann und sich entweder auf die Gemeinsamkeit besinnt oder daran zerbricht. In jeder Minute nimmt man den beiden die Rolle des Ehepaares ab. Mit Jan Josef Liefers wird der Zeremonienmeister brillant in Szene gesetzt. Wie alle Fäden bei ihm zusammen- laufen, er hauptsächlich als Erzähler fungiert und nebenbei mit viel Humor einige Nebenrollen liest, ist eine Glanzleistung. Mit besonnener Stimme und Ausdruck führt er das Publikum durch die Geschichte des Abends. Die überbordende Spielfreude der Künstler, das be- geisterte Publikum, die perfekt und durchdacht von Simone Henke besetzten Rollen, die Bandbreite der Gefühle, die an diesem Abend abgerufen werden – das funktioniert! Die bekannten – als „Stars“ gehandelten –Schauspieler*innen überzeugen mit Spielfreude und vermitteln die ganze Bandbreite der Gefühle. Die große Freude und das tiefe Vertrauen zueinander, was bei jedem neuen Treffen bei allen Beteiligten spürbar ist, trägt jede einzelne Aufführung und schwappt sofort auf das Publikum über. Der VVK beim express-Ticketservice hat am 28.02.2020 begonnen! Charity-Event EINES KINDES aus unserer Stadt. WERDEN AUCH SIE BILDUNGSPARTNER

RkJQdWJsaXNoZXIy NzQ0Mjg=